Gemeinsam werden wir "klima.fit"


Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun? Rund um den Globus fordern Menschen ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz von der Politik. Auch die Corona-Pandemie hat deutlich gemacht, wie anfällig unser Leben gegenüber äußeren Einwirkungen ist und was das für unseren Alltag bedeuten kann. Dass die Auswirkungen des Klimawandels auch Deutschland betreffen, merken wir immer deutlicher, beispielsweise: vermehrte Hitzetage über 30 Grad, Dürren, starke Niederschläge oder durch den steigenden Meeresspiegel.

Klimaschutz und Klimaanpassung sind eine zentrale Aufgabe der Kommunen. Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, brauchen die Kommunen Bürger*innen, die sich gemeinschaftlich engagieren, mit den Hintergründen vertraut machen und wissen, wie sie sich in ihrem persönlichen Umfeld schützen und anpassen können. Deshalb beteiligen sich die Klimaschutzbeauftragten unserer Kommunen an der Fortbildung. 

Diese Informationen vermittelt der innovative Kurs "klima.fit". An sechs Kursabenden werden Sie mit den wissenschaftlichen Grundlagen zum Thema Klima und Klimawandel vertraut gemacht. Der Fokus liegt auf Veränderungen, die der Klimawandel in Deutschland und in unserer Region herbeiführt. Darüber hinaus will der Kurs Anregungen zum gemeinsamen Handeln und effektiven Klimaschutz geben.

Kurstermine

05.04.2022 Ursachen des Klimawandels und Klimaschutz auf kommunaler Ebene

28.04.2022 Expertendialog mit führenden Klimaforscherinnen und -forschern

03.05.2022 Regionale Folgen des Klimawandels und was kann ich selbst tun?

18.05.2022 Expertentipps zu Energie, Mobilität und Ernährung

09.06.2022 Klimaanpassung – Wie geht das?

WWF Deutschland und der Helmholtz-Forschungsverbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) haben den Kurs entwickelt. Gefördert wird das Projekt durch die Robert Bosch- und die Klaus Tschira-Stiftung. Bei erfolgreicher Kursteilnahme wird ein Zertifikat verliehen. 

Infos • Petra Kriesel • 05231 977-257 • kriesel@vhs-detmold-lemgo.de


Zurück