Neue Vorträge der Wissenschaftsreihe vhs.wissen live


In diesem Herbst geht es mit den hochkarätigen Vorträgen des digitalen Wissenschaftsprogramm vhs. wissen live weiter! Interessierte können – nach vorheriger Anmeldung – kostenfrei an den Live-Vorträgen teilnehmen! Melden Sie sich hier an!

Das Programm

Das komplette Programm finden Sie hier zum Download – einige Programmhighlights haben wir Ihnen zudem hier zusammengestellt:

• Niall Ferguson (Harvard): Die großen Katastrophen der Vergangenheit
• Thomas Bauer (Münster): Warum es kein islamisches MIttelalter gab
• Julian Nida-Rümelin: Realität des Risikos
• Karl Lauterbach & Thomas Pogge (Yale): Unser Gesundheitssystem – fair und effizient?
• Ulrich Raulff: Die Erziehung des Geschmacks
• Aleida Assmann & Herfried Münkler: Die Wiederfindung der Nation
• Marie-Janine Calic (München): Srebrenica 1995
• Ottmar Edenhofer (Potsdam): Klimawandel und Klimapolitik
• Jutta Allmendinger (Berlin): Wie Bildung Lebenschancen schafft
• H. U. Gumbrecht (Stanford): Was heißt Provinz?

Und so funktioniert vhs.wissen live

• Alle Veranstaltungen werden LIVE GESTREAMT.
• Der Live-Chat bietet die Möglichkeit, sich nach dem Vortrag aktiv an der Diskussion zu beteiligen. 
• Nach der Anmeldung erhalten Sie den Link zu den Livestreams.
• Anmeldung online unter www.vhs-detmold-lemgo.de oder telefonisch unter 05231 977-232 (Detmold), 05261 213-121 (Lemgo).

 

vhs. wissen live ist eine Kooperation der Volkshochschulen, der Süddeutschen Zeitung, der Max Planck Gesellschaft, dem C.H. Beck Verlag und der acatech.

 

 

 


Zurück