1920-D1203 50 Jahre "neue" Stadt Detmold Stadtgeschichtliches Projekt

Beginn Do., 12.09.2019, 15:30 - 17:00 Uhr
Kursgebühr ohne Gebühr
Dauer 4x
Kursleitung Bärbel Sunderbrink
Friedrich Brakemeier

Dass es in der Detmolder Stadtgeschichte vor 50 Jahren eine bedeutende Zäsur gab, ist vielen heute nicht mehr bewusst. Am 1. Januar 1970 schlossen sich die Kernstadt Detmold und die umliegenden Gemeinden zu der neuen Stadt Detmold zusammen. Das war durchaus mit Widerständen, aber auch mit vielen Erwartungen verbunden.
Im Stadtarchiv erforschen Experten und Laien gemeinsam die Vorgänge rund um die Kommunale Neugliederung. Ziel ist es, über die reinen Fakten hinaus Aufschlüsse über die Wahrnehmungen und die Langzeitwirkungen zu erhalten.
Im "stadtgeschichtlichen" Projekt geht es um die Vorbedingungen und Widerstände, die der Neugliederung entgegen gebracht wurden und es wird nach den konkreten Auswirkungen der Reform gefragt. Dabei interessiert z.B., wie neue Infrastruktur in die Ortsteile kam und wie sich das Schulsytem veränderte. Im Folgenden geht es darum, die Themen für das Jubiläumsjahr vorzubereiten. Zeitzeugen und interessierte Bürgerinnen und Bürger sind bei den Treffen willkommen.



In Kooperation mit dem Stadtarchiv Detmold, dem Lippischen Heimatbund




Kursort

Willi-Hofmann-Str. 2
32756 Detmold

Termine

Datum
12.09.2019
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold, Landesarchiv Detmold NRW
Datum
10.10.2019
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold, Landesarchiv Detmold NRW
Datum
14.11.2019
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold, Landesarchiv Detmold NRW
Datum
12.12.2019
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Willi-Hofmann-Str. 2, Detmold, Landesarchiv Detmold NRW