Integration Deutsch
Integration durch Sprachen

Spracherwerb ist der erste Schlüssel zur Integration. Das Zuwanderungsgesetz regelt seit dem 01.01.2005 die Integrationsförderung für Zuwander/er/innen und ermöglicht ihnen, in Integrationskursen Deutsch zu lernen oder ihre Kenntnisse zu erweitern.

Dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wurden die Steuerungsaufgaben auf dem Gebiet der Integrationsförderung übertragen. Im Sprachkurs erwerben die Teilnehmenden Deutschkenntnisse bis zum Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Im Orientierungskurs werden grundlegende Kenntnissse zur Rechtsordnung, Geschichte und Kultur vermittelt.

Der Sprachkurs umfasst je nach Zielgruppe zwischen 600 und 900 Unterrichtseinheiten und endet mit einem skalierten Abschlusstest (Deutsch-Test für Zuwanderer) auf dem Niveau A2/B1. Der anschließende Orientierungskurs umfasst 100 Unterrichtseinheiten.

Die Integrationskurse bilden das Fundament für den Spracherwerb der Zuwanderinnen und Zuwanderer. Um in der Arbeitswelt Fuß fassen zu können, sind weitere Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen erforderlich. Die vielfältigen Qualifizierungsangebote der VHS-Programmbereiche werden zunehmend auch von Migrantinnen und Migranten wahrgenommen.

Ein spezielles Angebot zur Weiterqualifizierung für Absolventinnen und Absolventen von Integrationskursen bietet speziell die berufsbezogenen Deutschförderung.

Integration Deutsch


Integration durch Sprachen

Spracherwerb ist der erste Schlüssel zur Integration. Das Zuwanderungsgesetz regelt seit dem 01.01.2005 die Integrationsförderung für Zuwander/er/innen und ermöglicht ihnen, in Integrationskursen Deutsch zu lernen oder ihre Kenntnisse zu erweitern.

Dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wurden die Steuerungsaufgaben auf dem Gebiet der Integrationsförderung übertragen. Im Sprachkurs erwerben die Teilnehmenden Deutschkenntnisse bis zum Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Im Orientierungskurs werden grundlegende Kenntnissse zur Rechtsordnung, Geschichte und Kultur vermittelt.

Der Sprachkurs umfasst je nach Zielgruppe zwischen 600 und 900 Unterrichtseinheiten und endet mit einem skalierten Abschlusstest (Deutsch-Test für Zuwanderer) auf dem Niveau A2/B1. Der anschließende Orientierungskurs umfasst 100 Unterrichtseinheiten.

Die Integrationskurse bilden das Fundament für den Spracherwerb der Zuwanderinnen und Zuwanderer. Um in der Arbeitswelt Fuß fassen zu können, sind weitere Kompetenzen in unterschiedlichen Bereichen erforderlich. Die vielfältigen Qualifizierungsangebote der VHS-Programmbereiche werden zunehmend auch von Migrantinnen und Migranten wahrgenommen.

Ein spezielles Angebot zur Weiterqualifizierung für Absolventinnen und Absolventen von Integrationskursen bietet speziell die berufsbezogenen Deutschförderung.

allenur buchbare Kurse anzeigen