VHS digital / Kursdetails

211-D1104 Männlichkeitswahn - ein gefährlicher Kult

Beginn Di., 15.06.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1x, abends
Kursleitung Peter Hebeisen

Im Internet treibt eine kleine, aber gefährliche Gruppe frauenverachtender Männlichkeitsfanatiker ihr Unwesen. Voller Wut und Hass propagieren sogenannte Incels ihre Ideologie, die darauf basiert, dass sie Frauen im Allgemeinen und dem Feminismus im Besonderen die Schuld dafür geben, dass sie ein Leben in sexueller Enthaltsamkeit führen müssen. Wozu diese Ideologie führen kann, zeigen die Anschläge in Halle und Hanau. In beiden Fällen hat sich in der Aufklärung der Tat gezeigt, dass Männer am Werk waren, die mit sich und der Welt so gar nicht im Reinen waren. Anstatt sich mit den eigenen Fragen, Stärken und Defiziten zu befassen, um so ein gesundes Selbstbild entwickeln zu können, suchten sie Halt in einem obskuren, toxischen Bild von Männlichkeit, in dem es um Dominanz über Frauen und das vermeintliche Recht auf Sex geht. Wir widmen uns in diesem Vortrag diesem gesellschaftlichen Phänomen und schauen darauf, was Jungen brauchen, um zu einer reifen und verantwortlichen Männlichkeit zu finden.
Vortrag im Rahmen der Wochen gegen Rassismus und in Zusammenarbeit mit NRWeltoffen
Eine Anmeldung ist erforderlich, ggfs. wird, vor dem Hintergrund der dann geltenden Coronaschutzverodnung, der Vortrag online durchgeführt.




Kursort(e)

Vortragsraum

Krumme Str. 20
32756 Detmold

Termin(e)

Datum
15.06.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Krumme Str. 20, Detmold, VHS, Vortragsraum