Anmeldung für neue Kurse 

Unser neues Semesterprogramm finden Sie nun hier zum Stöbern.

Neben den Präsenz-Kursen sind wieder viele Veranstaltungen online oder als Hybrid-Kurse (eine Kombination aus digital und vor Ort) geplant. Zudem wird das Weiterbildungsangebot stetig erweitert – ein regelmäßiger Besuch unserer Webseite lohnt sich also.

Bitte melden Sie sich zeitig an, da die Kurse auch 2022 mit weniger Teilnehmenden geplant wurden. 

Für diejenigen, die lieber Blättern: Ein gedrucktes Programmheft ist in den Geschäftsstellen und verschiedenen Auslagestellen erhältlich. 

Wir freuen uns auf Sie! 

PS: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage bitten wir Sie, sich telefonisch oder online anzumelden. Wenn Sie uns in unseren Geschäftsstellen besuchen, benötigen Sie einen 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet). 

Öffnungszeiten im Januar

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir einen guten und gesunden Start ins neue Jahr.

Im Januar haben wir wegen der Ferien und der verschärften Corona-Lage leicht veränderte Geschäftszeiten. Sie erreichen uns

Mo-Fr • 8:00-13:00 Uhr und
Di+Do • 14:00-17:00 Uhr

Lemgoer Geschäftsstelle im Haus Wippermann

Unsere Lemgoer Geschäftsstelle ist in die Kramerstr. 5 umgezogen. Zudem hat die VHS Detmold-Lemgo nun eine gemeinsame Telefonnummer (mit Detmolder Vorwahl):

Geschäftsstelle Lemgo unter Telefon 05231 977 8030
Geschäftsstelle Detmold unter Telefon 05231 977 232 


2G, 2G-Plus oder 3G: Was gilt für Ihren Kurs?

2G für Kurse und Veranstaltungen in den Programmbereichen Gesellschaft, Kultur & Sprachen 
Für die meisten Veranstaltungen und Kurse an der VHS Detmold-Lemgo gilt die „2G-Regel“: Vollständig geimpfte oder vom Coronavirus genesene Personen können an VHS-Kursen teilnehmen.

2G-Plus (oder "geboostert") für Kurse im Gesundheitsbereich
Gemäß der Corona-Verordnungen des Landes NRW gilt für den Sport im Innenbereich 2G-Plus (mit Ausnahme für "Geboosterte"): d.h. neben der Impfung muss am Kurstag auch ein negativer Corona-Test vorliegen (Schnelltest max. 24 Std., PCR-Test max. 48 Std.). Die zusätzliche Testpflicht entfällt, wenn die Teilnehmenden über eine wirksame Auffrischungsimpfung (Booster) verfügen oder bei ihnen innerhalb der letzten drei Monate eine Infektion mittels PCR-Test nachgewiesen wurde, obwohl sie zuvor vollständig immunisiert waren.

3G für Schulabschlüsse, Integrationskurse und im Bereich Beruflichen Bildung/EDV
Ausnahmen gelten nur noch für die Kursteilnehmenden im Integrationsbereich und für Veranstaltungen im Bereich Beruf/EDV. Die Kursteilnahme ist hier weiterhin mit einem aktuellen Corona-Test einer anerkannten Teststelle möglich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. 

Bringen Sie ein Ausweisdokument und Ihren Nachweis mit – digital oder in Papierform, so dass Ihre Dozentin oder Ihr Dozent den Nachweis vor Ort prüfen kann!

Zusätzliche Hinweise
Im Gebäude und während des Unterrichts sind von den Teilnehmenden medizinische Masken oder FFP2-Masken zu tragen. Neu ist, dass diese Masken auch zu tragen sind, wenn ein Mindestabstand eingehalten werden kann. Nur in Prüfungen, bei denen alle Teilnehmenden immunisiert sind und der Mindestabstand von 1,5 Metern sowie die Anordnung der Plätze im Schachbrettprinzip erfolgt, können die Masken am Sitzplatz abgenommen werden. Eine weitere Ausnahme der Maskenpflicht gibt es für die Kurse im Gesundheitsbereich, in denen die 2G-Plus-Regel gilt. Die bereits bekannten Hygiene- und Abstandsregeln sind unbedingt einzuhalten.


weiblich, systemrelevant, un(ter)bezahlt

Historisch-politischer Stadtrundgang zum internationalen Frauentag 2021

Warum galt der Beruf der Diakonisse seinerzeit als eine sehr gute Wahl für Frauen? Wo gründete Fürstin Pauline 1802 die erste "Kinderbewahranstalt" und welche Bedeutung hatte die Schule am Wall für die höhere Mädchenbildung in Detmold? Wer war Malwida von Meysenbug und warum werden Frauen dringender denn je in der Kommunalpolitik gebraucht?

Interessante Antworten auf diese und viele weitere Fragen gab es beim historisch-politische Stadtrundgang, der 2021 unter dem Motto "Weiblich, systemrelevant, un(ter)bezahlt" durch die Detmolder Innenstadt führte. An sieben Stationen wurden Frauenthemen aufgegriffen, die heute genauso aktuell wie vor 200 Jahren sind. Sie waren nicht mit dabei? Dann können Sie hier noch einmal alle Vorträge nachschauen.

Hier geht es zum Video!

Veranstalterinnen: Gleichstellungsstellen des Kreises Lippe, VHS Detmold-Lemgo, DGB-Kreisfrauenausschuss, ver.di Regionsfrauengruppe Lippe


Neues Semesterprogramm

Schnuppern Sie in unserem abwechslungsreichen und bunten Weiterbildungsangebot:

Weiterlesen

Wissenschaftsvorträge von vhs.wissen live – das neue Programm

Die hochkarätigen Vorträge des digitalen Wissenschaftsprogramm vhs.wissen live gehen auch 2022 weiter! Interessierte können – nach vorheriger...

Weiterlesen

Intensiv-Kurse Xpert Business starten

Jetzt noch anmelden: Im Februar bieten wir vier Intensive-Seminare der kaufmännischen Weiterbildungen von Xpert Business an, die online von zu Hause...

Weiterlesen

Noch bis 21. Januar: Ausstellung Frauenbilder

Noch bis zum 21. Januar 2022 ist die Ausstellung "Frauenbilder" der Malerin Mewa im Foyer des Hauses Wippermann während der Öffnungszeiten zu sehen. ...

Weiterlesen

Gemeinsam werden wir "klima.fit"

Klimawandel vor der Haustür! Was kann ich tun? Rund um den Globus fordern Menschen ein entschlossenes Handeln für mehr Klimaschutz von der Politik....

Weiterlesen

Kursleitung werden!

Haben Sie ein Hobby, berufliche Kenntnisse, ein spezielles Interesse, Talent oder Wissen, das Sie mit anderen Menschen teilen möchten? Arbeiten Sie...

Weiterlesen

Trickfilme der Jungen VHS

In drei Tagen zum Regisseur: Sechs Jugendliche zwischen 11 und 14 Jahren ist dies in unserem Ferienkurs "Kleine Trickfilme am PC erstellen" gelungen. ...

Weiterlesen